Nüchterne Betrachtung einer trunkenen Gesellschaft

Ein bisschen gepöbelt,
Ein bisschen vermöbelt,
Ein bisschen gevögelt,
Damit man sich ein wenig menschlicher fühlt,
Und ein Stückchen Zeit vertrödelt.

p.s. Dieses Gedicht ist mittlerweile zwei Jahre alt und noch immer frage ich mich, ob ich in der letzten Zeile wirklich das Wort „Stückchen“ nehme oder doch wie in den ersten dreien lieber „bisschen“…wie soll man da nur jemals mit seinen Texten zufrieden sein… Hach.

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

10 Kommentare zu „Nüchterne Betrachtung einer trunkenen Gesellschaft“

  1. Dein Gedicht hat mich inspririert. Das muss jetzt einfach raus:

    Ein bisschen shoppen,
    ein bisschen poppen.
    Irgendwann stoppen.
    Lässt sich das noch toppen?

    Ich hatte auch mal was ähnliches mit stricken und klicken – aber lass dich nicht foppen.

      1. Oje, ich hab’s wohl wirklich zu weit getrieben.
        Du bist ja nur noch auf der Suche nach Ironie und versteckter Kritik.

        Wäre es hilfreich für dich, wenn ich Besserung geloben würde?

    1. So kann man den Text natürlich auch auflösen…aber ich wollte jenes Gedicht doch eher kritisch schreiben. Nicht, weil ich nicht auch gern mal weggehe, sondern weil es in der Nacht, in der es entstand, mir so einiges auf den Keks ging 😀

      1. Das ist schnell zu ändern:

        Ein bisschen gepöbelt,
        Ein bisschen vermöbelt,
        Ein bisschen gevögelt,
        um das Menschsein mehr zu spüren –
        und dabei Lebenszeit vertrödelt.

        Solche Abende kannte ich auch. Zu Schattenzeiten 😉

      2. Ich sehe schon, das Gedicht regt zum Nachahmen und umgestalten an 😀 und die Schattenzeiten liegen ja nun hinter dir, da kann man ja viel freier auf solche Zeilen schauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s