Herrengedeck

Die wunderbaren Ladies des Herrengedeck haben mich beschenkt, da ich im Adventskalender ihren Eintrag korrekt nach Autorin zuordnen konnte. Da sitze ich also am Sonntagabend Zuhause und kämpfe mit den Nachwirkungen der letzten Nacht… ich bin ein wenig überrascht, denn der Abend wurde durch ein leckeres Ramen eingeleitet… zurück zu dem, was ich schreiben wollte: Also da sitze ich am Sonntagabend Zuhause, gehe mal eben zu meiner großartigen Nachbarin und lasse mir ein riesiges Paket geben. Beim Transport durchs Treppenhaus höre ich schon ein Gluckern…aha, also mit Herrengedeck…zurück in den eigenen vier Wänden blieb das Paket nicht lange verschlossen und das ist der Inhalt:

Herrengedeck 1

Drei Ladies und drei Küsse…mehr kann man sich nicht wünschen…

Herrengedeck 2

Herrengedeck 3

Das sind wirklich schöne Leckereien. Natürlich ein Herrengedeck, wie ich es noch aus meiner Heimat kenne. Dann leckere Schoki, Bonbons. Eine Glückskerze und Gummis, vermutlich zum Kauen…aber wie ihr seht, überlege ich noch…

Herrengedeck 5

Liebsten Dank an Anaïs, Bella und Candy, ich freue mich wirklich so sehr darüber und natürlich möchte ich mich sofort für die Knutscher revanchieren:

:-* :-* :-*

 

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

21 Kommentare zu „Herrengedeck“

    1. Das finde ich auch. Als ich den Blog hier eröffnete, sagte man mir bei Blog.de noch, dass es hier keine so gute Gemeinschaft wie dort gäbe, aber das kann ich absolut nicht bestätigen. Ich fühle mich hier wohl und solche Aufmerksamkeiten machen es noch viel schöner, dabei war ich allein schon von dem Kalenderprojekt schon so begeistert. Hach, einfach toll.

      1. Ne, ich meinte eher von dem, was da so gepostet wird…wenn ich meinen Reader so anschaue, habe ich fast ausschließlich noch irgendwelche Seelenbalastbeiträge…und ähm ja…das ist eigentlich nicht der Grund, warum ich da meinen Blog angemeldet hatte.

      2. Im Endeffekt geht es mir da ähnlich, wie dir hier. Denn das Feedback auf meine Einträge war doch recht dünn und die Doppelpostings einzustellen…ach, da fehlt mir dann auch die Lust zu. Keine Ahnung, aber momentan sehe ich mich nicht mehr auf Blog.de irgendwas posten.

      3. Damit hast du nicht so ganz unrecht.
        Ich kommentiere mittlerweile auch fast mehr auf WordPress als auf blog.de.
        Aber meine weitestgehend seelenbalastfreien Beiträge poste ich nach wie vor auf blog.de.

        Doppelpostings sind nur aufwändig. Da stimme ich dir zu.
        Und sie würden auch die Diskussion zersplittern.

      4. Hach, das ist aber auch so ein Ding mit verschiedenen Plattformen, denn ich möchte ja auch den Leuten bei blog.de nicht vor den Kopf stoßen, denn mir viele Leute ans Herz gewachsen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s