verirrt

Hallo du kleiner Spatz,

du bist wohl vollkommen wahnsinnig, dich auch meinem kahlen Balkon niederzulassen. Klar, es regnet und stürmt, aber auch wenn du hier Schutz vor den dicken, nassen Tropfen findest, was machst du gegen den eiskalten Wind, der deinen Flaum und deine kleinen Federn emporbläst, der dich so frieren lässt? Wie gern würde ich dir jetzt eine kleine Hütte hinstellen, aber damit würde ich dich sofort verscheuchen und das will ich nicht. Ich will dich doch später wieder meckern hören, du kleiner Spatz.

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

3 Kommentare zu „verirrt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s