Komm in die Gänge

 

 

Denn in den Gängen oder dahinter verbergen sich schöne Einsichten. Gut, der erste Schnappschuss könnte von jedem Touristen stammen, der ein wenig an der Elbe entlangschlendert:

Klangfilmbiladbarklub

Aber der nächste schon, der muss gesucht oder zumindest gefunden werden. Ein rosa Tunnel liegt vor einem und ein Umsonstladen wirbt damit, dass er geöffnet hat. Drinnen zeugt süßlicher Geruch davon, dass hier neben dem Gras zwischen den Steinen auch welches in Papier gewickelt zu finden ist. Und über all dem wacht Herr Schnautz, der ruhig hinabblickt und sich über die Menschen freut, die so friedlich beieinander stehen.Foto0895 Foto0898 Foto0900

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

11 Kommentare zu „Komm in die Gänge“

    1. Ich war gar nicht im Laden selbst, sondern genoss nur den Hinterhof. Ich habe so viel, dass ich nicht nehmen wollte, wo andere es vermutlich viel eher brauchen. Ich gehöre eher in die Fraktion, die Dinge zum Umsonstladen bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s