Ein Kutter aus Kalkutta. Teil 6 – Orthodoxe, Bartträger und Fahnen in Gärten

Zum Beginn der Geschichte

„Das sind doch hier alle orthodoxe Christen?“, fragte ich Pete, der nur sanft mit dem Kopf nickte und sich Zeit ließ, seine Gedanken zu sortieren, bevor er erklärte: „Ich weiß gar nicht, warum wir uns da so sehr mit beschäftigen. Mit dem Bewusstmachen solch einer Tatsachen verändern wir unseren ungetrübten Blick.“ „Du meinst, die Menschen als Menschen zu sehen, ganz ohne Kennzeichnung?“ „Ja schon, aber frag dich mal, was es aus dir macht. Erinnere dich mal daran, wie wir damals zu der Demo gegen Nazis fuhren und wir die Deutschlandfahnen in den Kleingärten sahen. Die sind uns die dutzenden Male, die wir zuvor dort langfuhren, nicht aufgefallen. Aber als wir auf jedes Zeichen des Deutschseins achteten, sahen wir sie.“ „Ja, aber das ist doch auch so eine Sache. Wer braucht denn in seinem Garten eine Deutschlandflagge, wozu?“, fragte ich und wollte gerade loslegen, da unterbrach mich Pete: „Nun machen wir es mal andersrum. Denke an eine Islamdebatte, nach der dir Leute mit langem Bart viel stärker auffallen. Du siehst plötzlich viel mehr von ihnen und wenn sie über eine rote Ampel gehen, wird es nicht ein Mensch sein, der über eine rote Ampel geht, sondern ein Moslem, der etwas Verbotenes tut. Das macht es mit dir, wenn du nach der Schublade Mensch fragst, mit der du es gerade zu tun hast.“ Pete machte mich wütend mit solchen Aussagen. Ich fühlte mich immer wie ein kleiner Schuljunge, den man tadeln und die Welt erklären muss. Aber er hatte einfach Recht. Mit diesem Wissen schloss ich die Augen und schlief ein wenig.

Teil 7a

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

8 Kommentare zu „Ein Kutter aus Kalkutta. Teil 6 – Orthodoxe, Bartträger und Fahnen in Gärten“

  1. Ja, das ist ein total spannender Aspekt, dass man die Leute durch bestimmte Situationen kategorisiert!! Und wäre man in einer anderen Situation,hätte eine andere Perspektive, würde man Sie ganz anders einordnen ….
    Verrückt. Oder auch bescheuert. Oder logisch? Keine Ahnung. Ich bin sehr gespannt 😉

  2. Oh, ein verdammt schlauer Typ, dieser Pete. In Candys Pete habe ich mich ja knallverschossen, Deiner will sich in mein Herz hineinbuchstabieren. Fetzt! Die Welt braucht mehr Petes, eindeutig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s