Versessen

Ich bin versessen auf den Stuhl. Nicht auf dem im Klo, auch nicht auf den Heiligen, sondern einfach auf den Stuhl, auf dem ich sitze. Hin und wieder sollte ich mich erheben. Ich sollte aufstehen. Aufstehen für jene, die am Boden liegen. Aufstehen für mich, um die Fesseln des Stuhls zu lockern.

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

10 Kommentare zu „Versessen“

  1. Versessenheit war schon immer unbillheischend, lieber Ben. Aufstehen ist eine prima Idee. Und die Kniee beugen vor denen, die am Boden liegen. Nur um sich dann auf die eigene volle Größe aufzurichten…
    Danke für diese Gedankenkaskade, Deine Käthe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s