Warum eigentlich?

Warum eigentlich darf man sich nicht beschissen fühlen? Die Frage muss man erst einmal sacken lassen und darüber nachdenken. Überlegt mal, wie schnell ihr damit aneckt, wenn ich euch einfach vom Leben oder von was auch immer gefickt fühlt und das der Außenwelt zeigt, indem ihr euch zurückzieht und nicht jedem Menschen einen schönen Tag wünscht. Da wird man komisch angeschaut und soll sich erklären oder noch besser, mal wieder lächeln, weil dann… ja dann geht es einem ja wieder besser.
Warum wohl antworte ich schon automatisiert auf die Frage wie es mir geht? Weil die Leute nichts anderes hören wollen, nur warum fragen sie dann? Ich fühle mich gerade nicht sonderlich gut, sonst würde ich solch einen Eintrag kaum schreiben. Ich brauche nicht darüber zu reden, warum das so ist und bin stattdessen ganz glücklich, dass zumindest mein Kollege, mit dem ich mir das Büro teile, mich einfach machen lässt und mir keinen dummen Kommentar an die Backe drückt. Er weiß, dass ich mich nicht optimal fühle und er weiß auch, dass er daran nicht schuld ist und es somit auch nicht wirklich ändern kann, besonders nicht mit irgendwelchen Plattitüden.
Ich empfinde so eine Fick-dich-Welt-Phase legitim und auch sinnvoll, weil es eben nur eine Phase ist und sie, wenn sie ausgelebt werden darf, auch irgendwann vorbei ist. Ich bin dafür, dass man auch mal eine beschissene Laune haben darf, solange man damit Leute nicht absichtlich verletzt oder anderen Menschen vor den Kopf stößt. Niemand verlangt von mir eine Träne im Gesicht zu sehen, also warum dann ein Lachen?

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

10 Kommentare zu „Warum eigentlich?“

  1. Doch, man darf!! Und wenn mich einer fragt, wie es mir geht, dann muss er mit einer ehrlichen Antwort rechnen. Und ich merke dann an der Reaktion darauf ganz schnell, wer die Frage ernst gemeint hat.^^
    Neulich ging es mir auch total schlecht und der Umgang mit Kunden persönlich und am Telefon fiel mir sehr schwer – einfach weil ich nicht so fröhlich-höflich wie immer sein konnte. Weil ich das Gefühl hatte, ich höre mich am Telefon an, als hätte ich Drogen genommen oder wäre kurz vorm Einschlafen. Trotzdem habe ich mich nicht versucht zu verstellen. Das tat schon gut! Und ich finds gut, wenn du das ausleben kannst. Ich finde das voll in Ordnung.

    1. ja finde ich auch so. habe mal wieder ne Absage erhalten mit der Begründung -echt jetzt, direkt in mein Gesicht sagt die Tante: „Ihr Lächeln ist zu wenig, sie müssen mehr freundlich lächeln“. da wurde ich schon fast wieder richtig aggro, aber das darf man ja auch nicht. Die Welt hier im deutschen Berufsleben will emotional „richtig eingestellte“ Menschen äh Maschinen. Psychopharmaka und Wirtschaftspsychologen steuern dies auch fein mit… mir egal, ich bleib Mensch – auch mit Tränen und schallendem Lachen.

      1. Na immerhin weiß man dann selbst, dass man für so eine Firma eh nicht arbeiten möchte…das Lachen oder Lächeln sollte immer ein ehrliches sein und kein innerlich totes. Schon merkwürdig, wie sehr wir unser Menschsein ablegen sollen, damit besser verkauft werden kann. Das ist der neue Sinn des Lebens, wie mir scheint.

      2. Finde ich auch gut so mit den Tränen und dem schallendem Lachen. Ich kann auch oft mit Kunden am Telefon oder im Geschäft lachen, das tut dann auch richtig gut. Aber schlecht drauf sein scheint verpönt zu sein…

  2. Bei deinen Worten Fick-dich-Welt habe ich spontan das Gefühl von Abstand nehmen und wieder bei sich selbst ankommen. Wie auch immer. Ich zitiere: Ich hoffe, du erlebst es auch bewusst.
    Liebe Grüße, Marga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s