Zwei Blickwinkel

-Er-

Nur schnell wollte ich noch aufs örtliche Festival gehen. Wie klein diese Welt doch ist, und wie widersprüchlich. Eben erst hatte ich beschlossen, diese Stadt zu verlassen und keinen weiteren Menschen an mich heran zu lassen. Und dann stand sie direkt vor mir. Sie war irgendwie verstrahlt, stand neben sich, als wäre sie gar nicht anwesend. Ihr Blick war in die Ferne gerichtet, aber sie war ganz bei sich selbst.

Einen kurzen Augenblick lang schenkte sie mir ihr Lächeln. Ohne eine Frage an mich zu richten, blickte sie mich direkt an und nahm Kontakt zu mir auf. Ich erwiderte den Blick.

Der Moment verging. Ich ging. Sie blieb. Sie blieb mir in Gedanken, obgleich wir nur kurz miteinander sprachen. Es war irgendetwas ohne Belang, außer ihr Name, Bea, den nannte sie mir. Ich wunderte mich, dass sie Bia statt Bea sagte, aber diesen Namen wollte ich auf keinen Fall vergessen. Werde ich sie noch einmal treffen, bevor ich diese Stadt endgültig verlassen werde?

-Sie-

Mir ist kalt. All diese Menschen hier, wo wollen die noch hin? Wir hatten ausgemacht, feiern zu gehen. Ich mag den Laden aber gar nicht und es ist mir auch zu teuer. Ich will jetzt nur noch nach Hause.

Schon wieder ein Mensch. Dieser kommt direkt auf meine Mitbewohnerin und mich zu. Sie kennt ihn und meint, ich würde ihn auch kennen, aus dem Theater. Sie stellt ihn dennoch als Ben vor. Er blickt mich fragend an und ich antworte mit meinem Namen, Bia. Er versteht ihn gleich richtig und fragt nicht blöd nach. Ich lächle ihn und versuche mich an das Gesicht zu erinnern. Er redet viel. Mit meiner Mitbewohnerin und mit seinem Theaterkollegen, der nun auch zu uns gestoßen ist. Ob wir hier noch wegkommen werden?

Mir ist kalt und ich will endlich los. Warum schaut er mich plötzlich an? Ich will nur noch in mein Bett. Endlich, wir gehen. Mein Bett, warte nicht mehr lang auf mich, ich bin gleich da.

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

5 Kommentare zu „Zwei Blickwinkel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s