Woran merkt man…

Woran merkt man, dass man nachts nach elf im Fernbus sitzt?

a) an den ständigen Piepsgeräuschen diverser Handys

b) an den lauten Telefonaten

c) an deinem grimmg dreinschauenden Vordermann, der Avril Lavigne hört

d) am Schniefen des Mädels hinter dir

e) a bis d zusammen

f)uck

Autor: Ben Froehlich

Schreiben ist mein Hobby, seitdem man mir erklärte, dass Mord strafbar ist...

12 Kommentare zu „Woran merkt man…“

  1. Allfemein ist mein Eindruck, dass das Rücksichtnehmen auf Mitreisende in den Öffentlichen, Fernbusen, der Bahn oder im Flugzeug immer weniger wird…lautstarkes Telefonieren oder Musik hören/Streamen ohne Kopfhörer, Nägel schneiden…

    1. Ja, das scheint wirklich so zu sein. Unten war es ruhig, da war nur leider kein Platz mehr. Da werde ich beim nächsten Mal drauf achten oder einfach mehr mit der Bahn fahren, dann fahre ich am Tag und dann nervt es mich auch weniger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s