Sei kein Frosch

Letzte Nacht begegnete ich nach einem Strandspaziergang einem kleinen Frosch, der todesmutig die Straße überquerte, aber auch anständig still hielt, um fotografiert zu werden.

Er erinnerte mich daran, dass ich selbst so eine Straße überquert hatte und mich in eine Unterwassergondel begeben hatte.

Hier sieht man sie gerade unter Wasser.

Im Innern sah man dabei zu, wie das Wasser am Glas entlangschwappte und man immer tiefer eintauchte.

Allerdings waren die Quallen die einzigen Wasserwesen, die sich zeigten und auch den Meeresboden konnte ich nicht erkennen, dafür war der Sand vermutlich zu aufgewirbelt und es fehlte ja auch so ein Meter bis zum Grund.

Nach gefühlt zehn Minuten ging es bereits wieder aufwärts (in Wahrheit waren es 35 Minuten Tauchzeit).

Ich hatte vor diesem Ausflug keine Angst. Zudem wurde man als Fahrgast darauf aufmerksam gemacht, dass es einen Notausstieg oberhalb der Kuppel gibt und man ohne nass zu werden wieder nach oben kommt. Ich muss gestehen, dass ich mir mehr von der „Fahrt“ erhofft hatte, doch ich war auch nicht enttäuscht, da ich bestens vom „Moderator“ unterhalten wurde. Ein kleines zusätzliches Highlight eines Urlaubs, der voll von diesen wunderbaren Momenten ist, die ich einfach nur als wertvoll betrachte. Für die Fans der literarischen Einträge gibt es hier eine Entwarnung, die kommen jetzt auch wieder, aber es war mir danach, ein wenig aus meinem wahren Leben zu berichten.

6 Kommentare zu „Sei kein Frosch

  1. Ach, sowas habe ich ja noch nie gesehen. Ich dachte du tauchst mit Tauchanzug. 🙈 Klingt dennoch faszinierend. War es eng? Wie viele Menschen passen da rein? (Davor [Enge] hätte ich wohl mehr Schiss als vor der Meerestiefe.)

  2. Cool! So ein Zufall: wir hatten die letzten Tage einen Frosch hier zu Hause. Heut morgen hab ich ihn wieder raus in die Natur gelegt. Freiheit ist schon besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s