No milk today

Milchflaschen zu klauen ist nun wirklich keine Heldentat, aber es musste sein. Wie hätte ich sonst meiner Angebeteten beweisen können, dass ich alles für sie tun würde. Aber ein Milchmann war ihr zu wenig. Zu farblos. War ich undurchschaubar oder glasklar? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass im Moment des Diebstahls mein Herz nicht weniger stark schlug, als beim ersten Kuss mit ihr. Wenn ich mal wieder Milch stehle, dann nur um mich daran zu erinnern, wie heftig ein frisch verliebtes Herz pochen kann.